Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Evangelische Lukas- und Matthäusgemeinde

Über die Gemeinde

Kirche der LukasgemeindeLukaskirche in Offenbach-Tempelsee

Die Lukas- und Matthäusgemeinde liegt am südlichen Rand Offenbachs. Schon seit vielen Jahren arbeiten die beiden Gemeinden zusammen. Offiziell ist die Fusion zur „evangelischen Lukas- und Matthäusgemeinde“ am 1. Januar 2016 erfolgt. Die Gemeinde kehrte damit gewissermaßen zu ihren Ursprüngen zurück. Im Oktober 1958 war die Matthäusgemeinde aus dem ehemaligen Pfarrbezirk „Lukas-West“ gegründet worden. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es vor allem durch den Zustrom von Flüchtlingen zu einem rasanten Anwachsen der Offenbacher Bevölkerung gekommen. Die neu gegründete Matthäusgemeinde hatte 1960 etwa 3000 Mitglieder. Das Gemeindegebiet umfasste die Vorderwald- und die Carl-Ullrich-Siedlung sowie die Rosenhöhe. Der erste Gottesdienst der neu gegründeten Gemeinde fand noch in einer Baracke der alten Gartenarbeitsschule statt. Erst 1962 wurde das Gemeindehaus in der Ostpreußenstraße eingeweiht. Ein großes und für damalige Verhältnisse modernes Gebäude auf einem 7200 Quadratmeter großen Grundstück, dass Platz für einen großen Andachtsraum, zahlreiche Gruppenräume und Dienstwohnungen bot. „Das Gemeindezentrum der Matthäusgemeinde war ein Ort, an dem die Menschen nach schweren, entbehrungsreichen Jahren Anerkennung, Wertschätzung und Heimat fanden,“ erkärt Pfarrerin Elke Voigt, die seit Juni 2009 Pfarrerin beider Gemeinden ist. Doch das Matthäuszentrum wurde im Laufe der Jahre zu groß für die Gemeinde, die zuletzt nur noch 830 Mitglieder hatte. Zudem waren an dem Gebäude Risse entstanden, die eine weitere Nutzung des Gebäudes unmöglich machten. Da auch das Lukas-Gemeindehaus stark renovierungsbedürftig ist, plant die Lukas- und Matthäusgemeinde einen Neubau ihres Gemeindehauses am Gersprenzweg. Bei allem Neubeginn sei auch wichtig, dass die Gemeinde Traditionen pflege und Gebäude erhalte, berichtet Pfarrerin Voigt. Das kleine schlichte Gotteshaus im Brunnenweg werde von allem Gemeindemitgliedern als neue geistige Heimat akzeptiert und geliebt. Dort werden in Zukunft alle Gottesdienste der fusionierten Gemeinde stattfinden. „Wir haben uns für den Zusammenschluss der Gemeinden bewusst viel Zeit gelassen,“ so die Pfarrerin. Diese Zeit hätten die Gemeinden gebraucht, um Vertrauen in eine gute gemeinsame Zukunft zu gewinnen. Es sei gelungen, alle Gemeindegruppen mitzunehmen und einen Fahrdienst für ältere Mitglieder einzurichten, die aus dem ehemaligen Matthäusbezirk in die Lukaskirche gefahren werden möchten. „Es ist ja besser zu zweit als alleine“ – diese Verszeile aus dem Buch Prediger hat die Gemeinde zum Motto ihrer Fusion gemacht. Mit sehr viel Feingefühl und Sinn für Gerechtigkeit erreichte die Pfarrerin, dass die Zusammenarbeit der beiden Gemeinden Anfang des Jahres in einen Zusammenschluss mündete, zu der alle Beteiligten ja sagen konnten.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Kontakt

Pfarrerin

Elke Voigt
Elke Voigt ist Pfarrerin der Lukas- und Matthäusgemeinde.

Kontakt:

Telefon: (069) 85 70 18 54
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Gemeindebüro

Petra Blaufuss
Weserstraße 42
63071 Offenbach
Telefon: (069) 85 23 64
Fax: (069) 85 70 18 55
E-Mail: ev.lukas.matthaeusgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros:

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr 

Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr

Kirchengebäude

Brunnenweg 102
63071 Offenbach

Kindertagesstätte

Leitung: Karina Heß
Brunnenweg 102
63071 Offenbach
Telefon: (069) 85 57 73
Fax: (069) 85 70 95 50
E-Mail: ev.kita-lukasgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

to top