Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Evangelische Johannesgemeinde

Über die Gemeinde

Kirche der JohannesgemeindeKirche der Johannesgemeinde

Im Jahre 1898 wurde die evangelische Gemeinde in Offenbach aufgeteilt. Der so genannte Nord-West-Bezirk, in dem bald ein reges Gemeindeleben erblühte, kann als Vorläufer der späteren Johannesgemeinde angesehen werden. Die eigentliche Gemeinde wurde im Jahre 1919 kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs gegründet. Sie verfügte zunächst weder über eine eigene Kirche noch über einen Gemeinderaum. Die Gottesdienste wurden abwechselnd in der Schloss- und in der Friedenskirche gefeiert. 1939 wurde das Grundstück an der Ludwigstrasse 131 erworben. Der dort bestehende Bau wird zunächst als Gemeinderaum genutzt. 1954 konnte der Bau eines neuen Gemeindehauses eingeweiht werden. Erst in den 60er Jahren konnten Pläne für den Bau eines eigenen Gotteshauses in die Tat umgesetzt werden. Im Jahre 1964 erfolgte die Grundsteinlegung des Kirchbaus.

Die Gemeinde hat heute circa 1400 Gemeindemitglieder.

Über die Kirche

Die neue Kirche der Johannesgemeinde konnte im Dezember 1965 mit einem Festgottesdienst eingeweiht werden, als die Gemeinde noch die stolze Zahl von 8.500 Mitgliedern hatte. Der Wiesbadener Architekt Rainer Schell, der auch das Rheinische Landesmuseum in Bonn (1963-1967) errichtete, hatte den modernen, verklinkerten Bau, der in seiner Klarheit an romanische Vorbilder gemahnt, entworfen. Mit 42 Metern ist der Turm der höchste Kirchturm in Offenbach. Er beherbergt vier Glocken, die zuvor in einem freistehenden hölzernen Glockenturm hingen. Neben der Gedächtnis- und Friedensglocke, der Gebetsglocke und der Johannesglocke ist die Christusglocke die größte des Kirchbaus.

Der Innenraum bietet Platz für 600 Gläubige. Hier dominiert der lange, über die ganze Altarwand herunterreichende Teppich den Bau. Der in Rot- und Blautönen gewebte Wandteppich zeigt eine übergroße Christusfigur und drei verschiedene Johannesdarstellungen: Johannes der Täufer, der Evangelist Johannes und Johannes als Autor der Offenbarung. Auf der Empore befindet sich die in drei Holzschreinen gegliederte Orgel.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Übersicht über die Gottesdienste

Kontakt

Pfarrer Thomas Jourdan

Ludwigstraße 131
63067 Offenbach
Telefon: (069) 82 36 30 31
Sprechstunde: Donnerstag 16:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Gemeindebüro

Anke Louis

Ludwigstraße 131
63067 Offenbach
Telefon: (069) 88 28 24
Fax: (069) 88 81 62
E-Mail: ev.johannesgemeinde.offenbach@ekhn-net.de

Öffnungszeiten Gemeindebüro:

Montag und Mittwoch: 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 - 18:00 Uhr

to top